Swibro Cup 2020

Eingetragen bei: News | 0

Dieses Wochenende fand der Swibro Cup in St. Gallen statt. Highlight des Tages war die gemeinsame Anreise mit dem Büsli unseres Sponsors NaturAktiv!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ganze 10 Spieler des TTC Kloten waren im Einsatz. Das sind so viele wie schon lange nicht mehr. Erfreulich war, dass alle einander understützt haben und wir gemeinsam als Team antreten konnten.

Die 4 Nachwuchsspieler

Edoardo Schiaffini, Noah Dettwiler, Amira Meier und David Fischlewitz waren von den Klotener Nachwuchsspieler am Start. Edoardo konnte einen schönen Sieg im Herren D erreichen, indem er einen D3 klassierten Spieler mit 3:1 bezwingen konnte. Erfreuliche Resultate hatte auch Amira Meier. Sie bezwang im Herren E zum ersten Mal Shaili Schochet, welche sie zuvor schon einige Male verloren hatte. Zudem gelang ihr fast die Sensation indem sie ganz knapp Bianca Rehm (C9) im fünften Satz unterlag. Noah und David konnten leider keine Spiele für sich entscheiden und mussten noch Lehrgeld bezahlen.

Die 3 Nachwuchstrainer

Dieses Mal waren unsere 3 Nachwuchstrainer Cédric Scherrer, Tamina Grädel und Denis Bernhard nicht nur als Trainer im Einsatz sondern auch als Spieler. Tamina erreichte im Damen C/D den 3. Platz und konnte sich auch im Herren C für die Ko-Runde qualifizieren. Cédric qualifizierte sich sowohl im Herren B wie auch im Herren C für die Ko-Runde. Er musste sich dann jedoch geschlagen geben und es reichte somit für keinen Podestplatz. Denis erreichte im Doppel A/B zusammen mit dem Wädenswiler Norbert Tofalfi in einem hart umkämpften Finale den 1. Platz. Im Herren A musste er sich im Viertelfinale gegen Elia Schmid mit 4:1 geschlagen geben.

Die 4 Elitespieler

Gleich vier Elite Spieler des TTC Kloten waren im Einsatz. Marc Huser, Maya Volkmer, Philipp Grönquist und Tamara Hewage. Marc Huser (C8) kämpfte sich im Herren C bis ins 1/8 Finale und musste sich dann dem späteren 2. Platzierten Noah Caneel (C10) von Wollishofen geschlagen geben. Erfolgreicher war Philipp Grönquist (D5) der in der Serie Herren D erst nach 5 Siegen in Folge im 1/4 Finale ausgeschieden ist. Maya und Tamara konnten an diesem Wochenende beide eine Bronzemedallie gewinnen. Maya erreichte dies in der Serie O40 und Tamara in der Kategorie Damen C/D.